ZMF Logo ZMF Text

The Rehats

17
Jul
Mittwoch
22:00
Fürstenberg Zelt

The Rehats


Eintritt frei!


The Rehats – das ist handgemachter, authentischer Indie-Pop/Folk aus Freiburg, der an „Mumford & Sons“ erinnert. Dass ihre Songs Hitpotential haben, beweisen Auftritte auf namenhaften Festivals und die Tatsache, dass sie es auf die Radio-Playlist von großen Sendern geschafft haben.

Die Geschichte beginnt im September 2015, als Singer-Songwriter Johannes „Jojo“ Stang seine ersten selbst produzierten Musikvideos in sozialen Netzwerken veröffentlichte. Diese zogen die Aufmerksamkeit anderer Musiker auf sich und es wurde ein Bandprojekt gegründet. Die ersten Auftritte der Band folgten nur wenige Monate später. Michael Simon (Schlagzeug) war neben Jojo (Gitarre, Gesang) einer der ersten Rehats. Zu ihnen gesellten sich später Nadine Traoré (Bass und Gesang) und der Leadgitarrist Reto Feßler. Seitdem tourt die Band regelmäßig durch Clubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz und spielt bei großen Festivals wie dem renommierten Chiemsee Summer Festival und dem Lörracher Stimmen Festival. Die Resonanz ihres Publikums verdeutlicht die nach wie vor große Nachfrage nach authentischer, handgemachter Musik.

Mit Unterstützung durch Label und Verlag ging es dann 2019 für das Debüt-Album nach Köln ins Studio von Wolfgang Stach (Jupiter Jones, BAP). Die Arbeit mit dem vielfach Gold- und Platin- ausgezeichneten Produzent hat sich gelohnt: Das Album wurde auf mehreren Radiostationen als „Album der Woche“ vorgestellt und Single-Auskopplungen des Albums schafften es in verschiedenen Sendern in die Rotation, u.a. beim WDR.

2023 wird das 2. Album, „Heart & Mind“ veröffentlicht. Dazu haben die Rehats erstmals einen Co-Writer mit ins Boot geholt. Doch nicht nur irgendeinen: Mit seinem Song „Spirits“ hat der kanadische Songwriter Simon Ward von den „Strumbellas“ bereits 2016 einen Welthit gelandet und auch in Deutschland Goldstatus erreicht. Dass die Rehats eine absolute Größe der kanadischen Folk- und Pop-Szene für das neue Album-Projekt gewinnen konnten, spricht für sich.

„Positive, handwerklich sehr gut gemachte Pop-Musik aus deutschen Landen. Folkig, feinfühlig und famos. Wurde ja auch Zeit für ein derartiges Kaliber hierzulande.“ – Musix Magazin

So klingen The Rehats:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden