ZMF Logo 17. Juli – 04. August 2024

Das ZMF-Programm 2024 ist komplett!

Es ist endlich soweit: Unser Programm für das 40. Zelt-Musik-Festival Freiburg ist vollständig. Hier findest du die neusten Ankündigungen:

Lostboi Lino

Lostboi Lino fasziniert am 20. Juli mit einer Mischung aus Rap und melodischen Pop-Elementen. Seine Texte, oft reflektierend und emotional, sprechen Themen wie Liebe, Verlust und Selbstfindung an, was ihm eine treue Fanbase beschert. Linos Fähigkeit, ehrliche Gefühle in eingängige Melodien zu verpacken, zeichnet ihn als vielversprechendes Talent aus, das die Grenzen traditioneller Genres überschreitet. Mit seiner authentischen Art und innovativen Soundlandschaften prägt Lostboi Lino die Zukunft der Musik mit.

Glasperlenspiel

Glasperlenspiel, das charismatische Elektropop-Duo, bringt mit Hits wie „Echt“ und „Geiles Leben“ eine tanzbare Mischung aus elektronischen Beats und tiefgründigen Texten auf die Bühne. Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg, seit 2010 musikalisch vereint, verzaubern mit ihrer authentischen Präsenz und spricht eine breite Zuhörerschaft an. 2024 entdecken sie ihre Roots als Duo wieder und präsentieren ihren geupdateten Club-Sound. So auch am 26. Juli im Badische Zeitung Zelt!

Tua

Tua ist ein deutscher Rapper, Sänger und Musikproduzent, den man von der humorvollen Gruppe „die Orsons“ kennt. Sein Werk umfasst eine Mischung aus Rap, elektronischen Elementen und Pop, wobei er emotionale Tiefe und komplexe Produktionen hervorhebt. Tuas Soloalben, darunter das hochgelobte „Grau“ und „TUA“, zeugen von seiner Fähigkeit, persönliche und gesellschaftliche Themen eindringlich zu verarbeiten. Ein Künstler, der Grenzen überschreitet und berührt. Wer diesen besonderen Künstler live erleben möchte, sollte das Konzert am 27. Juli nicht verpassen!

Kelvin Jones

Kelvin Jones‚ frühen Werke zeichnen sich durch introspektive Akustikklänge aus, die seine markante Stimme und tiefgründige Lyrik hervorheben. Im Laufe seiner Karriere hat sich seine Musik zu eingängigeren Popmelodien mit deutlichen Soul-Einflüssen entwickelt. Seine Songs sind geprägt von emotionaler Tiefe und persönlichen Erfahrungen. Jones schlägt eine Brücke zwischen traditionellem Singer-Songwriter-Stil und zeitgemäßem Pop, die ein breites Publikum begeistert. So auch am 28. Juli beim ZMF!

Na, hast du die geheimnisvolle Lücke am 30. Juli im Zirkuszelt im Programm entdeckt? Diese letzte Ankündigung heben wir uns für die Veröffentlichung unseres Programmhefts am 13. April auf!