Johannes Oerding, Suzanne Vega, Nouvelle Vague, Les Yeux D'La Tête und 47SOUL

wir fiebern weiter dem Sommer entgegen - die Temperaturen dieses Wochenende machen es möglich. Und natürlich jede Menge gute Musik! 

Wir freuen uns riesig über weitere musikalische Neuigkeiten für den ZMF-Sommer 2020: 

JOHANNES OERDING ist aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken und fehlt auch nicht auf dem ZMF dieses Jahr. Am 31. Juli steht der Sänger und Songwriter im Zirkuszelt auf der Bühne.

Die US-amerikanische Singer-Songwriterin SUZANNE VEGA eröffnet am 15. Juli das Festival im Spiegelzelt. Songs wie "Luka" und "Tom's Diner" machten sie Ende der 80er weltbekannt. Gemeinsam mit Gitarrist Gerry Leonhard spielt sie diesen Sommer ihre schönsten Songs. 

New Wave = Wave Bossa Nova = NOUVELLE VAGUE. Punk und New Wave Standards werden im verträumten Stil der Bossa Nova der 50er und 60er Jahre mit üppigen Arrangements und mitreißendem Gesang neu interpretiert. Am 21. Juli im Spiegelzelt. 

Ob Sinti-Swing, französischer Chanson, poetischer Punk oder Jazz, LES YEUX D'LA TÊTE bedienen sich unverkrampft verschiedenster musikalischer Einflüsse und entführen ihr Publikum schon seit 2008 auf eine ganz besondere musikalische Reise. Am 24. Juli wieder im Spiegelzelt.

47SOUL sind eine der vielversprechendsten Bands aus dem Nahen Osten. Ihr eigenes, einzigartiges Genre „Shamstep“ ist eine Fusion aus traditioneller Straßenmusik der „Sham“-Region (Palästina, Libanon, Jordanien, Syrien), elektronischen Beats sowie Einflüssen aus Hip-Hop, Funk und Rock, das sie am 27. Juli im Spiegelzelt präsentieren.