Geschrieben am

Was für ein schöner Abend gestern bei der RAMPE 2018 im Jazzhaus!

und was für eine schwere Entscheidung! 

WIR GRATULIEREN Gina Été herzlich zum 1. Platz! dicht gefolgt von der A’tole Band  und Tommy Haug

  1. Gine Été
  2. A’tole Band
  3. Tommy Haug

Herzlichen Dank an alle Bands, das Publikum, die Moderation, die Jury und die Jazzhaus-Crew!

Bis nächstes Jahr…

 

Jazzhaus Freiburg Do. 8.2. um 20 Uhr

Freiburger Rampe – der Bandwettbewerb wird auch in seiner 15. Ausgabe fünf junge Bands ins Rampenlicht holen. Mit dabei sind:

Gina Été: Die in Zürich geborene Musikerin ist so etwas wie die Schweizer Antwort auf Björk. Verschiedene Einflüsse, mysteriös und – ist man einmal in ihr Klanguniversum eingetaucht – faszinierend. Mehr Infos

A’tole Band: spielt Latino-Musik, die gerne auf der Straße gespielt wird, vor allem Cumbia und Salsa, aber auch Rock und Ska auf Spanisch. Das Ziel ist, dieses Urban-Gefühl in einen deutschen Kontext zu übertragen. Mehr Infos

Tommy Haug: der Singer/Songwriter und seine Band überzeugen durch eine eindrucksvolle Stimme, kraftvolle Gitarren, Bass-Grooves und mitreißende Harmonien. Mehr Infos

Niklas Bastian: Punkige Riffs und rockige Drum-Beats treffen auf eingängige Melodien und Textzeilen mit Ohrwurm-Charakter des erst 18-jährigen Songschreibers. Mehr Infos

Limbic Fire: stehen für handgemachte Rockmusik und überzeugen mit coolen Gitarrenriffs, treibendem Schlagzeug, druckvollem Bass und prägnanter Stimme. Mehr Infos

Die Facebook-Veranstaltung findet ihr hier

Die Sieger werden von vier Jurymitglieder und durch Publikumsvoting, dass einer weiteren Jurystimme entspricht, noch am Abend selbst festgelegt. Wie in den vorangegangenen „Rampe“-Veranstaltungen freuen wir uns sehr auf diesen spaßigen Abend: vor der Bühne ein enthusiastisches, mit Jetons für die Abstimmung
bestücktes Publikum und auf der Bühne vielversprechende Bands verschiedenster musikalischer Couleur.

Nur wer rechtzeitig kommt, noch während die erste Band spielt, erhält Jetons zur Abstimmung.

Preisgeld
1. Platz: 600 Euro
2. Platz: 450 Euro
3. Platz: 300 Euro

Sachpreise
– Auftritte im Rahmen des Zelt-Musik-Festivals
– Auftritt im Vorprogramm im Jazzhaus
– Auftritt auf der Kulturbörse
– Teilnahme an bandspezifischen Workshops

 

Ein Kooperationsprojekt von:
Internationale Kulturbörse Freiburg, Jazzhaus Freiburg, Jazz & Rock Schulen Freiburg, Multicore Freiburg, Popfrequenz Freiburg, Zelt-Musik-Festival

Teilen Sie diesen Beitrag datenschutzkonform
Mercedes - Sponsor des Zelt Musik Festivals in Freiburg Fürstenberger - Sponsor des Zelt Musik Festivals in Freiburg SWR1 - Sponsor des Zelt Musik Festivals in Freiburg